MYSTERY – BLOGGER AWARD-here we are :-)

Uhhhh, es ist wieder passiert! Nach der Nomminierung zum Liebster Award von der lieben Astrid von IM LaBYRINTH, hat sie mich nun auch zum Mystery Blogger Award nominiert und was soll ich sagen?! Vor fast genau 1 Jahr hat meine Idee einen Blog zu starten so langsam aber sicher Form angenommen. Zwar habe ich damals mit einem Backblog angefangen, der leider nicht lange überlebt hat, aber der Grundstein war gelegt und ich bin so so froh, dass ich das einfach durchgezogen habe und freue mich wahnsinnig über die neue Nomminierung. Vielen Dank, liebe Astrid! 🙂

So und nun zum eigentlichen Thema! Der Mystery Blogger Award, soll dazu dienen Blogs, die noch recht unbekannt sind, bekannter zu machen, in dem man sie seinen Lesern vorstellt. Natürlich hat sich die Erfinderin Okoto Oke Enigma (hier ihr Blogpost zum Mystery Blogger Award) auch ein paar Regeln ausgedacht, wie das ganz genau ablaufen soll:

RULES

  1. Put the award logo/image on your blog
  2. List the rules.
  3. Thank whoever nominated you and provide a link to their blog.
  4. Mention the creator of the award and provide a link as well
  5. Tell your readers 3 things about yourself
  6. You have to nominate 10 – 20 people
  7. Notify your nominees by commenting on their blog
  8. Ask your nominees any 5 questions of your choice; with one weird or funny question (specify)
  9. Share a link to your best post(s)

cof

Drei Dinge über mich:

  1. Wie Astrid auch liebe ich es Leute zu beobachten. Wenn ich in einer neuen Stadt bin, setze ich mich am liebsten draußen in ein Café oder vor ein Restaurant und beobachte die Leute auf der Straße.
  2. Ich bin absolut harmoniesüchtig. Ich hasse es wenn es Streit gibt und versuche dann immer alle weider zu vereinen.
  3. Ich kann mich nie entscheiden. Sei es nun beim Essen im Restaurant oder für eine Farbe beim Streichen oder oder oder…

Nun zu den Fragen, die mir Astrid gestellt hat:

  1. Was ist für dich die beste Eigenschaft an dir selbst?

Hm, ich glaube dass ich nicht nachtragend bin. Wenn es mal Streit gab, ist für mich die Welt danach wieder in Ordnung. Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch, dass es einen Punkt gibt, ab dem ich mich dann komplett zurück ziehe, wenn es einmal zu viel war.

  1. Was findest du manchmal furchtbar anstrengend und zeitintensiv, wenn es um deinen Blog geht?

Da mein Blog vorallem von Bildern lebt, ist es für mich zum Teil wahnsinnig schwierig gute Bilder von meinen Basteleien zu machen. Allgemein sind es vor allem die „technischen“ Sachen, die mir zu schaffen machen, zum Beispiel habe ich einfach keine Ahnung wie Plug-ins und so weiter genau funktionieren und habe dadurch immer Angst, dass ich meinen kompletten Blog zerschieße. Ich stelle tatsächlich immer wieder fest, dass es eine Menge zu lernen gibt, vorallem wenn ich den Traffic auf meinem Blog erhöhen will, aber ich habe mir vorgenommen, mich damit eingehend zu beschäftigen 🙂

  1. Stell dir vor, du wärst ein Superheld – was wäre deine Superkraft?

Ich habe ehrlich gesagt absolut keine Idee!

  1. Was war bisher der beste Ratschlag, den du bekommen hast?

Der Ratschlag, der mir hierzu als erstes einfällt ist wohl „Du kannst es eh nicht allen recht machen, also mach was du möchtest, dann ist wenigstens einer glücklich“ und ich finde er ist so wahr aber leider sollte ich mcih viel öfter daran erinnern, da ich das leider immer wieder vergesse und es immer allen recht machen möchte.

  1. Was ist deine absolute Schwäche?

Siehe Frage 4 würde ich sagen. Ich versuche tatsächlih immer es allen in jeder Hinsicht recht zumachen und das ist natürlich unmöglich, also muss ich mich ab und an daran erinnern, dass nicht alle geil finden müssen, was ich mache. Und ich denke über alles ewig nach und zerdenke es einfach! Und ansonsten habe ich eine große Schwäche für Chips und Wein 🙂

 

Ich möchte niemanden direkt nominieren, aber ich würde mich freuen wenn ein paar die Lust haben, mit machen würden!

Meine 5 Fragen an euch sind:

  1. Was möchtest du unbedingt noch lernen?
  2. Was liebst du am Bloggen? Was magst du nicht so gerne?
  3. Hast du ein Lebensmotto? Welches ist es?
  4. Was ist dein absolutes Lieblingsgericht?
  5. Was sind deine Vorsätze für das neue Jahr?

Und nun noch meine beliebtesten Beiträge 🙂

Am meisten wurde bisher auf meine about Seite geklickt und direkt danach folgt dann schon mein Beitrag zur Namensänderung auf Instagram. Außer diesem persönlich Zeug waren die Top 3:

1. CHRISTMAS CALLING! Last Minute Deko oder auch Geschenk zu Weihnachten!
2. Die perfekten Schoko-Karamell-Muffins- super easy Rezept!
3. DIY Glitzer Teelichthalter, die auch Silvester was her machen! – CHRISTMAS CALLING!

So, ich hoffe der Beitrag ha euch gefallen und ihr habt noch etwas über mich gelernt 😉

Danke nochmal an Astrid für die Nomminierung und ich freue mich wenn jemand von euch Lust hat mitzumachen! Keine falsche Scheu bitte 🙂

Lasst es euch gut gehen!

Janina

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s