Weekendtrip to sunny DRESDEN + Must sees!

Hi ihr kleinen Confettis! Ich möchte euch heute von unserem Wochenende in Dresden erzählen. Wie im Rest von Deutschland war natürlich auch dort geniales Wetter 🙂 Wir haben den Trip vor ein paar Monaten schon gebucht, da es über Secret Escapes ein super gutes Angebot gab.

Dresden

Hotel
Wir haben im Pullman Newa Dresden geschlafen. Das ist ein 4 Sterne Hotel und wie gesagt war es ein super günstiges Angebot, dass wir über Secret Escapes gebucht haben. Wir hatten ein Zimmer im 13. Stock mit Blick Richtung Bahnhof. Die Zimmer sind wirklich toll eingerichtet. Die Glasdusche befindet sich nicht in einem separaten Badezimmer, sondern mitten im Raum und alle Zimmer haben bodentiefe Fenster. Wir hatten auch Frühstück und das war tatsächlich traumhaft! Ihr erinnert euch vielleicht an das Frühstück in London, dass vor allem Mr. Confetti überhaupt nicht begeistert hat, aber dafür gab es hier alles was das Herz begehrt. Das Hotel ist relativ am Ende der Prager Straße, also der Shoppingmeile gelegen.  Es ist also kein Problem die Tüten zwischendurch ins Hotel zu bringen 😉

Wir haben ca. 2 Minuten Fußweg entfernt auf dem Parkplatz Reitbahnstraße geparkt. Das kostet 6€ pro Tag und ist somit noch vertretbar.

Der Blick aus dem Hotelzimmer

sightseeing

Dresden bietet natürlich 1000 Möglichkeiten sich etwas anzuschauen von Kirchen über Galerien und so weiter. Wir alten Kulturbanausen haben allerdings nur eine Stadtrundfahrt mitgemacht und die Gebäude von außen angesehen. Natürlich sind wir auch durch den Zwinger gegangen und die Frauenkirche haben wir uns auch mal von innen angeschaut, aber sonst haben wir nichts besichtigt.

Die Stadt hat auf jeden Fall ein super Flair und ist einfach wahnsinnig überwältigend, vor allem wenn man bedenkt, dass ein Großteil der Stadt 1945 in Schutt und Asche gelegen hat.

Essen

Ich lieeeebe es in einer Stadt zu sitzen, einen Kaffee zu trinken und Leute zu beobachten. Ihr auch? Was sie anhaben, ihre Frisuren, ihr Auftreten, alles. Das war eigentlich auch mein Plan für Freitag direkt beim ankommen. WIr sind dann allerdings erstmal vom Hotel zur Elbe gelaufen, haben uns den Zwinger angeschaut und wollten dann dort in der Nähe was trinken, allerdings war es da zugig und laut und so war meine Laune erstmal im Keller. Wir sind dann allerdings doch weiter gegangen und habe noch ein Café gefunden, dass mich glücklicher gemacht hat 😉

Las Tapas

Das Las Tapas war eine Empfehlung von Peters Eltern, die im Sommer in Dresden waren. Es gibt – wie der Name vermuten lässt – Tapas. Sie schmecken wirklich gut und Preis/Leistung ist auch okay. Wir haben uns zur Vorspeise eine Tapasvariation geteilt, dann hatte jeder noch eine einzelne Tapa (ich hatte Gambas in Öl mit Knoblauch und Chili, Peter hatte Rinderfilet) und wir haben uns einen Nachtisch geteilt. Inklusive Getränken haben wir dann ca. 60€ bezahlt.
Ihr solltet auf jeden Fall reservieren! Wir haben erst vor Ort, gegen 15 Uhr reserviert und haben dann gerade noch so einen Tisch für 17 Uhr bekommen. Wenn ihr also wisst, dass ihr dort hin wollt, ist es auf jeden Fall ratsam das vorher zu machen.

Tapasvariation

Burgerei

Die Burgerei ist -wie der Name vermuten lässt- ein Burgerrestaurant am Neumarkt/Frauenkirche. Hier gibt es neben klassischen Burgern auch vegane und vegetarische Varianten und eine gute Auswahl an Getränken. Wir haben uns am Samstag entscheiden dort zu essen und wollten vorab reservieren. Das war für den Tag nicht mehr möglich (Reservierungsstop?!) aber wir sind dann einfach so hingegangen und haben noch einen Tisch bekommen. Peter hatte den „Spanier“ und ich den „Gärtner“ (einen vegetarischen Burger mit Gemüsebratling), dazu einmal normale Fritten und einmal Süßkartoffel. Peter hat außerdem noch einen Long Island Ice Tea und ich zwei selbstgemachte Limonaden getrunken. Die Limonaden waren super erfrischend, auch wenn die Kombinationen vielleicht etwas schräg klingen. Meine erste und auch die leckerere von beiden war Ananas-Himbeere-Ingwer und die zweite war mit Melone. Als Nachtisch haben wir uns wieder einen Brownie geteilt. Auch hier haben wir 60€ gelassen.

Sonst haben wir uns nur mal einen Snack beim Bäcker unterwegs geholt, da wir ausgiebig gefrühstückt haben.

Shopping

Das Shopping-Herz schlägt in Dresden tatsächlich ganz ganz hoch! Von Thalia (eines meiner Lieblingsgeschäfte zum stöbern und Stunden dort verbringen) über sämtliche Ketten, Primark, Kaufhäuser, etc. also es gibt wirklich alles! Wir haben am Samstag Nachmittag einen kleinen Bummel unternommen und auch ein paar Kleinigkeiten erstanden.

Sonst

Am Samstag haben wir am Vormittag den Elbflohmarkt besucht. Das Wetter war wirklich fantastisch und es hat echt Spaß gemacht sich die verschiedenen Sachen Stände anzuschauen und die Sachen zu entdecken. Ich hatte eigentlich nichts bestimmtes im Sinn und dann eigentlich mal nach einer Tasche „mit Geschichte“ Ausschau gehalten, aber leider ncihts passendes gefunden. Peter hat ein kleines Geschenk für seinen Vater gekauft.  Danach wollten wir eigentlich das Palais im Großen Garten besuchen, allerdings haben wir es dann doch nur bis zum Mosaikbrunnen geschafft, da der Weg doch ganz schön weit war. Im Anschluss waren wir dann noch shoppen und essen. Sonntag haben wir überlegt ob wir in den Zoo gehen sollen oder eine Stadtrundfahrt machen. Wir haben uns dann für letzteres entscheiden und ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut. Zum Abschluss haben wir noch ein Eis gegessen und dann ging es auch schon wieder heim.


Fazit:

Wir hatten Wetter wie es besser nicht hätte sein können (diese deutsche Sprache..;-)) Anfangs war ich ein bisschen angenervt, weil ich irgendwie mehr so im „ich -muss-unbedingt-was-unternehmen-Stress“ war (den ich mir selber gemacht habe) anstatt einfach die Stadt und das Wetter zu genießen, weswegen ich am Anfang nicht so begeistert war. Besonders bei der Stadtrundfahrt habe ich allerdings mitbekommen wie schön es hier ist! Ich kann euch nur empfehlen mal nach Dresden zu fahren wenn ihr noch nicht da gewesen seid und das auch nicht zuletzt wegen der fantastischen Shoppingmöglichkeiten!

Wart ihr schon mal dort? Was sind eure Highlights und Tipps? Ich will auf jeden Fall nochmal hinfahren und dann versuche ich mir auch nicht selbst die Laune zu vermiesen 🙂

Janina

Dresden_pin

Advertisements

Ein Kommentar zu „Weekendtrip to sunny DRESDEN + Must sees!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s